In eigener Sache – Ein Kurzfilm soll entstehen

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt (oder auch nicht), plane ich einen Kurzfilm zu drehen. Deswegen ist es auf dem Blog derzeit auch sehr ruhig, denn ich werkele noch an der finalen Version des Drehbuchs und besuche nebenher die Sommerakademie der Drehbuchwerkstatt Berlin. Nachdem auch meine Dozentin meinte, ich solle den Film unbedingt machen, mache ich das dann halt auch einfach. Da kenne ich gar nix.

Jedoch brauche ich da ein ganz klein wenig Hilfe! Wie könnte es auch anders sein. Ein Klick auf’s Bild und ihr wisst, welcher Art. Oder ihr lest einfach unten weiter.

WallpaperLondon2

Das  Kurzfilm-Projekt Here’s to the Losers befindet sich bei der Crowdfunding-Site Startnext momentan für 30 Tage in der Startphase. Das heisst: ich habe 30 Tage lang Zeit um 25 Fans zu gewinnen. Fan wird man, in dem man einfach auf das Herzchen dort klickt. Das kostet kein Geld und auch nur wenig Zeit. Allerdings müsst ihr dazu bei Startnext angemeldet sein. Mit eurem Facebook-Account zB geht das ganz einfach und auch noch schnell und ihr tätet mir einen riesigen Gefallen. Ihr könnt euch natürlich auch einfach so anmelden, dass dauert aber ne Minute länger. Das ist für euch mit keinerlei Kosten verbunden!

Ihr könnt natürlich auch gern die zugehörige Facebook-Page liken (dort gibt es dann, ebenso wie bei Startnext, nähere Infos). Das hat allerdings keine Auswirkung auf meinen Fan-Counter bei Startnext! Ebenso findet ihr einen Link mit weiteren Informationen oben rechts im Menü.

smallspace

Worum geht es in diesem Projekt?

Eine gescheiterte Studentin feiert ihre letzte Woche in Freiheit

Nachdem eine Studentin erfährt, dass sie mit sofortiger Wirkung von ihrer Universität geflogen ist, will sie die Woche ihres Lebens erleben. Eine Woche voller Party, Karaoke, Restaurants und vor allem Spaß. – Ein melancholischer Kurzfilm über das Scheitern und die Freundschaft.

Als ZOOEY mitgeteilt wird, dass sie endgültig und sofort von ihrer Universität geflogen ist, bricht für sie eine Welt zusammen. Denn erst kurz zuvor hat ihr Freund sie verlassen und nun muss sie aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Mit dem Ende ihres Studiums kommt somit auch das Ende der finanziellen Unterstützung durch ihre Eltern. Es bleibt ihr also nichts weiter, als wieder zu ihnen zu ziehen. Bevor sie all das jedoch ihren Eltern gesteht, will Zooey noch eine Woche voller Freiheit, Abenteuer und Wahnsinn erleben. Eine Woche lang, mit all ihren Freunden feiern.

Zooey hält ihren Ausschluss von der Universität vor ihren Eltern geheim und setzt ihren Plan in die Tat um. In ihren letzten Tagen in der Stadt versucht sie, jeden Augenblick mit ihren Freunden zu genießen, doch ihr Scheitern schwebt immer drohend über ihr.

smallspace

Letzte Worte

fanwerden

Und zum Abschluss: eure Hilfe wird nicht nur gern angenommen, sondern auch nicht ohne Folgen bleiben. Wenn ich es tatsächlich in die Finanzierungsphase (und darüber hinaus) schaffen sollte, bekommt ihr am Ende den kompletten Film gratis zum Download. Fühlt euch so frei, die Links mit anderen zu teilen. Macht mich glücklich, macht mich reich, macht mich unsterblich. Werdet alle Statisten in meinem Film und selbst unsterblich und wenn ich dann den Oscar habe, dann dürft ihr alle in meinem Pool schwimmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s