Media Monday #104

1. Von allen Bond-Darstellern nervt mich Daniel Craig am meisten.

2. Es nervt mich ja ein wenig, dass SchauspielerIn Jared Harris auf Bösewicht- Rollen abonniert zu sein scheint, denner kann durchaus noch ein paar mehr Sachen .

3. Statt der althergebrachten Schauplätze wäre es toll, wenn mal ein Horrorfilm in/im ach, keine Ahnung. Ich sehe so gut wie keine Horrorfilme, vielleicht im Flugzeug? spielen würde, denn ich kann mich nicht an wirklich viele Filme erinnern, in denen in einem Flugzeug gemordet wurde. Snakes on a Plane gilt nicht. Turbulence 1 – 3 waren auch eher Actionfilme.

4. Fiktive Produktmarken in Filmen sind mir eigentlich komplett egal. Genauso wie eben nicht fiktive Produktmarken. Nur weil irgendwas in einem Film zu sehen oder nicht zu sehen war, stürze ich nicht gleich los und kaufe das.

5. Ganz besonders freue ich mich, dass der/die SeriendarstellerIn Steve Coogan den Sprung auf die große Leinwand geschafft hat, weil ich Coogan immer gern sehe, vor Allem auch seine britischen Filme.

6. Das Buch Der Herr der Ringe sollte jeder mal gelesen haben, denn es ist einfach nur fantastisch. Punkt.

7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war das Finale von Hannibal am Freitag und die war letzten Endes dann doch besser als ursprünglich gedacht, weil ich einfach unglaublich simpel glücklich zu machen bin. Fürchte ich.

 

Der Media Monday wird wöchentlich (ja!) vom medienjournal ausgerichtet.

Advertisements

4 Gedanken zu “Media Monday #104

  1. Bei 3. fällt mir „Langoliers“ ein. Zwar recht trashig, aber teils auch atmosphärisch. TV-Horror nach Stephen King eben. Aber Horror.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s